Vier neue Designs für das Wohnzimmer

Bolia bringt für die Herbst/Winter-Saison 2023 neue Produkte für den Wohnbereich heraus. Zu den neuen Angeboten gehören vier Elemente für das Wohnzimmer: Hayden Sofa-Serie, Sepia Sofa-Serie, Elton Couchtisch und Flor Daybed.
Die Textilleuchten von luxwerk mit einem Durchmesser von ca. 450 Millimeter können frei an der Decke angeordnet werden und sind zugleich geeignet für Bildschirmarbeitsplätze. Foto: luxwerk

New Work Experimentierlabor

Der Pharmaziehersteller Dr. Falk Pharma untersucht die Anwendung von New-Work-Büros in Freiburg für einen beabsichtigten Neubau. Spezielle Leuchten von Luxwerk mit Textilschirm gewährleisten eine flexible, normkonforme Arbeitsplatzbeleuchtung und ein hohes Maß an Komfort.

Raumgestaltung für Innen und Außen

Bei INOUT sind Stühle und Tische viel mehr als nur Möbelstücke; sie sind die Materialien und Farben, die jede Aktivität definieren und bereichern. Die Herausforderung besteht darin, diese Elemente auszuwählen und zu kombinieren.
Mit ihrer runden Lichtscheibe, hinter der sich LEDCluster befinden, erhellt die Hybrid-Pendelleuchte Zoover von Delta Light den Arbeitsplatz. Die flache Leuchtenkuppel aus nachhaltigem PET-Filz verbessert außerdem die Raumakustik. Bildquelle: Andreas Wimmer Werbefotograf

Bauen im Bestand: Alte Zimmerei Kitzbühel

Michael Egger, ein Architekt mit einer starken Ausrichtung auf Nachhaltigkeit, hat das Bestandsgebäude einer 1906 gegründeten und 2019 stillgelegten Zimmerei behutsam modernisiert und dabei mit einer autarken Energieversorgung und einer Fülle von Anpassungsmöglichkeiten für zukünftige Nutzungen ausgestattet.
Bildquelle: Simon Cornils
Bildquelle: Simon Cornils

Wunderdog von HI.HI.STUDIO

Eingebettet in die lokale Kiezstruktur eines der lebhaftesten und jüngsten Stadtteile Berlins liegt das neue Büro der jungen finnischen Digital Consulting Agentur Wunderdog.
Aufgrund der Kleinmaßstäblichkeit der Ausstellungsräume gestalteten Ingenieure Bamberger die Sichtbarkeit der Leuchtenkörper so zurückhaltend wie möglich. Mittels einer unauffälligen und wohl ausgewogenen Grundhelligkeit an den Wänden schufen die Planer einen angemessenen Rahmen zur Präsentation der Exponate. Bildquelle: Michael Bamberger

Licht für das Frühwerk von Franz Erhard Walther

Das Lichtkonzept für das Frühwerk von Franz Erhard Walther in der Schmitt’schen Villa in Fulda, durchgeführt von Ingenieure Bamberger, fokussiert auf diffuses Licht, das mit seiner unauffälligen, aber wohl ausgewogenen Grundhelligkeit die Exponate in den Vordergrund stellt. Die Beleuchtung ist…