Foto: Stefan Grau
Wohnung in München von Stephanie Thatenhorst Interior

Wohnung in München von Stephanie Thatenhorst Interior

Reduzierte Materialien und eine elegante Ausstattung prägen die von Stephanie Thatenhorst Interior gestaltete Stadtwohnung in München-Haidhausen. Wunsch des Bauherrn war es, die Bestandswohnung vollständig neu zu gestalten: einfach, klar und möglichst zeitlos.

Foto: Stefan Grau
Foto: Stefan Grau

Stephanie Thatenhorst wählte eine schlichte Architektursprache, die auf hochwertigen dunklen Materialien, sorgfältig gestalteten Details und dem Kontrast zu ausgewählten Bestandselementen basiert – wie dem hellen Fischgrät-Eichenboden oder einzelnen Vintage-Einrichtungsgegenständen aus den 1950er-Jahren aus dem Besitz des Wohnungseigentümers.

Foto: Stefan Grau
Foto: Stefan Grau

Die Innenarchitektin passte dazu den Wohnungsgrundriss an und nahmen zwei Wände heraus, um einen offenen Küchen- und Essbereich zu schaffen. Dieser ist durch eine schwarze Eichenholz-Trennwand mit Stahlglastür vom Wohnzimmer separiert.

Foto: Stefan Grau
Foto: Stefan Grau

Die Küche, in der ein massiver Küchenblock aus schwarzem Negresco-Quarzit auf schlanken Metallbeinen über dem Boden zu schweben scheint, bildet das neue Herzstück der Wohnung. Schwarz lackierte Eichenfronten und Hängeschränke aus Messing bilden den Hintergrund. Rohes Ahornholz und Ledermöbel prägen den Essbereich. Im Wohnzimmer setzen farbenfrohen Sessel aus dem Besitz des Eigentümers farbliche Akzente.

Foto: Stefan Grau
Foto: Stefan Grau

Die Wohnung wird maßgeblich durch Kontraste geprägt: hell – dunkel, leicht – schwer, alt – neu. Die dunkle Wandvertäfelung, Trennwände und Einbauschränke in schwarz gestrichenem Eichenholz werden durch warme Messingdetails ergänzt. In Kombination mit den weißen Wänden entsteht beinahe ein monochromer Gesamteindruck.

Foto: Stefan Grau
Foto: Stefan Grau

Die Einfachheit, Rohheit und Klarheit der Materialien wird durch hochwertige Detaillösungen hervorgehoben. Dazu sind neben den maßgefertigten Tischlerarbeiten auch alle Armaturen oder Elektrobedienelemente sensibel platziert und gestaltet. Die dunkel lackierten Aluminiumschalter LS ZERO im Design Dark fügen sich sehr elegant Ton-in-Ton in die hölzerne Wandvertäfelung ein. Die in das Eichenholz gefräste Profilierung spart die flächenbündigen Schalter aus, so dass diese durch Reduktion zum Statement werden.

Foto: Stefan Grau
Foto: Stefan Grau

Das Beleuchtungskonzept sorgt dafür, dass das stringente Interiordesign trotz Reduktion in einer gemütlichen und wohnlichen Atmosphäre mündet. Mit der Grundbeleuchtung aus schwarzen Deckenspots in Kombination mit einer besonders dekorativen Wandbeleuchtung lassen sich mühelos verschiedene Lichtstimmungen erzeugen.

www.jung.de

www.stephanie-thatenhorst.com

Foto: Stefan Grau, www.stefan-grau.com

Foto: Stefan Grau
Foto: Stefan Grau
AnzeigeI-Aa-1140x250 R8

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.