Foto: Stefan Grau

Wohnung in München von Stephanie Thatenhorst Interior

Stephanie Thatenhorst wählte eine schlichte Architektursprache, die auf hochwertigen dunklen Materialien, sorgfältig gestalteten Details und dem Kontrast zu ausgewählten Bestandselementen basiert – wie dem hellen Fischgrät-Eichenboden oder einzelnen Vintage-Einrichtungsgegenständen aus den 1950er-Jahren aus dem Besitz des Wohnungseigentümers.
Bildquelle: Ezio Prandini
Bildquelle: Ezio Prandini

Ikonische Outdoor-Klassiker

Das Portfolio von Knoll beinhaltet langlebige, moderne und ikonische Outdoor-Möbel, wie die Kollektionen von Eero Saarinen, Harry Bertoia, David Adjaye sowie die Richard Schultz Kollektion aus dem Jahre 1966.
Von der abgeschirmten Einzelbank bis zu verketteten, raumgliedernden Sitzlandschaften – mit den modularen Insit-Screens lässt sich die gewünschte Abschirmung ebenso spontan wie variabel einrichten. Insit mit Insit-Screen, Design: Wolfgang C.R. Mezger, Abbildung: Wilkhahn
Von der abgeschirmten Einzelbank bis zu verketteten, raumgliedernden Sitzlandschaften – mit den modularen Insit-Screens lässt sich die gewünschte Abschirmung ebenso spontan wie variabel einrichten. Insit mit Insit-Screen, Design: Wolfgang C.R. Mezger, Abbildung: Wilkhahn

Vom Arbeitssofa zum modular abgeschirmten Rückzugsraum

Vom Arbeitssofa zum modular abgeschirmten Rückzugsraum: Upgrade für Programm Insit mit Insit-Screen, Design Wolfgang C.R. Mezger
Bildquelle: Wilkhahn, Peter Westphal, NautaDutilh, Amsterdam, Niederlande, Interior: Casper Schwarz Architects, Foto: Peter Blaas
Bildquelle: Wilkhahn, Peter Westphal, NautaDutilh, Amsterdam, Niederlande, Interior: Casper Schwarz Architects, Foto: Peter Blaas

Human Centered Workplace

Mit dem Konzept Human Centered Workplace hat Wilkhahn die Handlungsfelder für die Gestaltung zukunftssicherer Büroarbeitswelten definiert: Wohlbefinden/Gesundheit, Zusammenarbeit/Innovation, Identität/Werte und Profit/Sinnstiftung zählen zu den wichtigsten Faktoren, um begehrte Arbeitskräfte zu gewinnen und zu halten