Human Centered Workplace

Human Centered Workplace

Bildquelle: Wilkhahn, Peter Westphal, NautaDutilh, Amsterdam, Niederlande, Interior: Casper Schwarz Architects, Foto: Peter Blaas
Bildquelle: Wilkhahn, Peter Westphal, NautaDutilh, Amsterdam, Niederlande, Interior: Casper Schwarz Architects, Foto: Peter Blaas

Mit vier eigens entwickelten Stilwelten bietet Wilkhahn ab sofort einen erweiterten Leitfaden für die Konzeption zukunftsfähiger Büros, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Die Stilwelten sind als Moodboards angelegt und fügen ausgewählte Farben und Materialien zu stimmigen Kompositionen zusammen. Von „Sophisticated“ über „Pure“ und „Greenery“ bis hin zu „Earth“ folgen sie jeweils eigenständigen Stimmungen, mit denen sich innenarchitektonische Konzepte auf die Grundsätze des Human Centered Workplace ausrichten lassen. In einem virtuellen 360°-Grad-Rundgang durch die für einen fiktiven Bauherren in Kopenhagen digital „gebaute“ Arbeitswelt lädt Wilkhahn dazu ein, die Wirkung der unterschiedlichen Stilwelten zu erleben und interaktiv zu verändern.

Mit dem Konzept Human Centered Workplace hat Wilkhahn die Handlungsfelder für die Gestaltung zukunftssicherer Büroarbeitswelten definiert: Wohlbefinden/Gesundheit, Zusammenarbeit/Innovation, Identität/Werte und Profit/Sinnstiftung zählen zu den wichtigsten Faktoren, um begehrte Arbeitskräfte zu gewinnen und zu halten. In Zusammenarbeit mit dem Studio 1zu33 hat Wilkhahn dafür ein virtuelles Gebäude realisiert, das diese Grundsätze beispielhaft in eine Büroarbeitswelt übersetzt. Mit den neuen Stilwelten geht Wilkhahn nun einen Schritt weiter und integriert den Aspekt der Farb- und Materialgestaltung in das ganzheitlich gedachte Planungskonzept.

Die Ergonomie von Farbe und Material

Mit den vier Stilwelten gibt Wilkhahn Interessenten und Planern einen kuratierten Leitfaden zur Umsetzung wirksamer Farb- und Materialkonzepte an die Hand. Wie bei der Entwicklung von Möbelprogrammen stehen auch in puncto Farbe und Materialität die Bedürfnisse der Menschen an erster Stelle. Im Sinne einer visuellen und haptischen Ergonomie bilden sie den Rahmen für eine erfolgreiche Gestaltung von Büros, in denen sich die Mitarbeitenden nicht nur wohlfühlen, sondern auch zur Kreativität angeregt und motiviert werden. Nicht zuletzt sind Farben und Materialien neben ihrer ästhetischen Funktion auch Faktoren, die eine Markenbotschaft vermitteln, eine Identität unterstützen und zur Produktivität beitragen.

Stimmungsvolle Taktgeber: Sophisticated, Pure, Greenery und Earth

Bei der Ausarbeitung der Stilwelten folgte Wilkhahn der Leitidee, das Büro ähnlich wie das Zuhause als emotionalen Wohlfühlraum zu verstehen. Während aufeinander abgestimmte Farben und Materialien im Wohnbereich vor allem der Erholung dienen, wirken sie sich im Büro darüber hinaus auch unmittelbar auf Produktivität und Kreativität aus. Die Stilwelten bilden daher ganz unterschiedlich „gefärbte“ Gestaltungsrahmen, die sich auch auf andere Einrichtungskonzepte und Wilkhahn-Produktprogramme anwenden lassen: Ob „Sophisticated“ in elegant gehaltenem High-End-Ambiente, „Pure“ in heller, eher skandinavischer Klarheit, naturverbunden im „Greenery“-Stil oder organisch-materialbetont im „Earth“-Mood – die neuen Stilwelten bringen ein Stück Wohnlichkeit in jede Büroumgebung und setzen wirkungsvolle Akzente.

Bildquelle, Eluvier Acosta
Bildquelle, Eluvier Acosta

Den Human Centered Workplace im 360°-Rundgang interaktiv gestalten

Wie sich Räume durch unterschiedliche Material- und Farbgebung in ihrer Wirkung verändern, zeigt Wilkhahn im Rahmen eines digitalen 360°-Rundgangs durch das virtuelle Gebäude. Verortet im Kopenhagener Stadtteil Nordhavn wurde es in Zusammenarbeit mit dem Studio 1zu33 als „konkretes“ Beispiel eines Human Centered Workplace konzipiert. Besucher können durch das Gebäude navigieren und mit einem Mausklick die Räume anhand der neuen Stilwelten verwandeln. Zudem erwarten sie an zahlreichen „Touchpoints“ weiterführende Informationen und Entdeckungen rundum das Planungskonzept und die Möbelprogramme.

AnzeigeI-Aa-1140x250 R8

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.